Ben Wittorf

Neues Projekt: Hypercube/One

Statt einer Jahresrückschau gibt es … Konsolidierungen! Diversifizierungen! Mehr -ungen! Vor allem aber die Ankündigung, dass ich meine eigene Schreiberei an ihren ursprünglichen Ort dafür verlagere: Hypercube/One

Ich habe vor, „dort“ ganz bewusst über das Jetzt und die Zukunft der Menschheit zu spekulieren. Auch wenn diese Beschreibung ausgefallener klingt, als es wohl wird. Themen werden unter anderem planetar Denken, Psychologie, Technikfolgen, irgendwas mit Zeitpfeilen — und natürlich die schönen Dinge — sein.

Dabei versuche ich es auch noch mal mit Mastodon, und werde bei Instagram tatsächlich nur noch Schnappschüsse, Artefakte und besondere Eindrücke veröffentlichen. Also irgendwie so, wie es früher™ in diesem Internet einmal war.

Diese Website hier bleibt natürlich bestehen. Ich werde sie dafür nutzen, um mich selbst zu begleiten und anzupreisen, weitere Dinge, die anstehen, anzukündigen, und vor allem aber auch als Ausstellungsraum. Wenn du meine bisherigen Texte suchst: Die sind auch weiterhin hier zu finden. Wenn dich das „warum“ interessiert: lass uns auf einen Kaffee treffen!

Und jetzt aber, auf in den Hypercube/One — und melde dich gerne dort für den Newsletter an.